Anmeldeverfahren für die 4. Klasse am Albrecht-Dürer-Gymnasium


Stand: 26. Januar 2017

Termine

Wichtige Hinweise

Anmeldungen, die innerhalb des Anmeldezeitraums erfolgen, werden gleichbehandelt, d. h., die Reihenfolge der Anmeldung ist für die Entscheidung über die Aufnahme ohne Bedeutung.
Die Aufnahmemöglichkeiten der einzelnen weiterführenden Schulen sind kapazitätsabhängig. Ein Kriterium für ggf. erforderliche Abweisungen ist z.B. der Losentscheid.
Die mit dem Schulstempel/Schulsiegel sowie der Unterschrift der Schulleitung versehenen Anmeldescheine (4-fach Satz) werden von der jeweiligen Grundschule verteilt. Neben dem Anmeldeschein sind bei der Anmeldung das Halbjahreszeugnis der Klasse 4 sowie das Familienstammbuch bzw. die Geburtsurkunde des Kindes vorzulegen. Ist ein Elternteil im Falle des gemeinsamen Sorgerechts bei der Anmeldung des Kindes verhindert, ist eine Einverständniserklärung des nicht anwesenden Elternteils vorzulegen. Bei alleinigem Sorgerecht ist ein Sorgerechtsnachweis beizubringen. Sollte ein Vormundschaftsverhältnis bestehen, so ist die Vorlage der Bestallungsurkunde notwendig.
Die Stadt Hagen macht darauf aufmerksam, dass ein Anspruch auf Übernahme der Schülerfahrkosten gemäß den z. Zt. gültigen gesetzlichen Bestimmungen nur dann besteht, wenn die Entfernung zur nächstgelegenen Schule bei Schülern/Schülerinnen der Sekundarstufe I mehr als 3,5 km beträgt. Als nächstgelegene Schule ist die Schule der gewählten Schulform anzusehen, die mit dem geringsten Aufwand an Kosten und einem zumutbaren Aufwand an Zeit erreicht werden kann und die in der Lage ist, den Schüler/die Schülerin aufzunehmen. Sollte die entfernungsmäßig nächstgelegene Schule nicht in der Lage sein, den Schüler/die Schülerin aufzunehmen, ist dem Antrag auf Übernahme von Fahrkosten der jeweilige Ablehnungsbescheid beizufügen.
Nach den Regelungen des Schulgesetzes sprechen die Grundschulen mit dem Halbjahreszeugnis der Klasse 4 eine Schulformempfehlung für eine weiterführende Schule aus. Diese Schulformempfehlung ist für die Eltern jedoch nicht verbindlich. Allerdings ist in diesem Fall ein Beratungsgespräch in der Schule erforderlich.
Sie brauchen für die Anmeldung keinen Termin vereinbaren, sondern kommen innerhalb des o.g. Zeitraums zur Schule. Sie können ihr Kind zur Anmeldung mitbringen, erforderlich ist das aber nicht.
Neben den Unterlagen, die Sie mitbringen müssen, ist ein Anmeldeformular auszufüllen. Sie können sich dieses Formular aber auch von dieser Seite herunterladen und ausdrucken, um es vorab in aller Ruhe auszufüllen.

Formular